*
Vereinsname
blockHeaderEditIcon


Verein Schweizerischer Digital Modellbahner

PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version

N-Anlagen

Mit dem Bau der H0-Demoanlage wurde wir auch als der Motorola-Verein bezeichnet.

2004

Die Planung der einer Demoanlage wurde aufgenommen. Nach kurzer Zeit wurde mit dem Bau einer Anlage mit 4 Modullen in der U-Form begonnen. Ziel war war wie bei H0 die Mobilität für Präsentationszwecken ausserhalb unseren Räumen.

2005

Das Mitgleid Peter Hänngi schenkte dem VSDM eine N-Anlage mit Landschaft in der Grösse 2.4 x 1.2 Meter. Diese Anlage wurde im System Lenz aufgebaut. Bevor sie in das neue Vereinslokal gezügelt wurde, präsendierte das Team die Anlage an der Suisse Toy.

2009

Es entstand die Idee die beiden Anlage miteinander zu verbinden, mit der Möglichkeit die Anlagen mit unterschiedlichen Digitalsysteme zu betreiben. Die Anlagen wurde wie folgt bezeichnet:

Anlage A: Demo-Modul, diese soll unabhänig von der Anlage B Mobil bleiben.

Anlage B: Digital-Test, - diese bleibt fix aufgebaut im Vereinslokal

2010 bis heute

Weiterebau der Demoanlage mit Vergrösserung des Abstellbahnhofs und dem Einbau einer Drehscheibe. 

Leider stellte es heraus, dass auf der Anlage-B kein modernes Wagenmaterial gefahren werden konnte, da die vorhandenen Kurvenradien zu eng waren. Auch funktionierten die bestehenden Arnold-Weichen nur unzuverlässig. So wurden praktisch alles Kurven vergrössert und neue Peco-eichen eingebaut. 
Eine Erweiterung der Anlage B mit einem grosszügigen Abstell- und Schattenbahnhof ist im Gange.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail