*
Vereinsname
blockHeaderEditIcon


Verein Schweizerischer Digital Modellbahner

PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version

Vorstellung Spur N-Team

In den ersten Jahren seit Bestehen des VSDM gab es nur das Spur-HO-Team. Nach einiger Zeit wurde aus Kreisen der Spur-N-Mitglieder der Wusch geäussert, ein eigenes Spur-N-Team aufzubauen. Aufgrund eines Rundschreibens an alle Spur-N-Vereinsmitglieder meldeten sich 4 Mitglieder um in einem Team aktiv mitzuarbeiten.

Im Jahre 2004 trafen sich damals in Sursee Heinz, Werner, Fredi und Hans zum ersten Bautag. Im Laufe der Zeit wurde des Team durch Rolf, Peter, Hansjörg und Otmar ergänzt. 

Das erste Ziel war eine 4-teilige Modulanlage in Form eines U zu bauen. Als Digitalsystem entschieden wir uns für Selectrix mit einer Railroad-Steuerung.

Im Jahre 2007 wurde unserem Team von einem Vereinsmitglied eine Spur N-Anlage mit Landschaftsgestaltung und Lenz-Steuerung geschenkt. Leider verstaubte diese Anlage einige Jahre im Lokal, bis eines Tages die Idee entstand, diese Anlage mit der bereits bestehende Selectrix Anlage zu vernetzen.

Durch diese neue Situation wurde innerhalb des Gruppe 2 Bauteams gebildet. Wir arbeiten jetzt seit einiger Zeit an dieser Vernetzung. Kreative Teammitglieder entwickeln immer wieder neue Ideen. Dadurch wird die Inbetriebnahme der Vernetzung der beiden Anlagen bedingt auch durch technische Anpassungen verzögert. Die neuste Herausforderung ist der Bau eines zusätzlichen Schattenbahnhofes.


von links nach rechts: Peter Suter, Werner Rickenmann, Fredi Hälg

In den einzelnen Bauteams arbeiten immer die gleichen Leutezusammeen.

Im Bauteam A engagiert sich Heinz für die Erstellung von Gleisplänen, Verdrahten der Anlage, und die Programmierung des Railroads.


Heinz Canellas

Rolf nennt sich als Mädchen für Alles. Er ist unser Perfektionist und sucht für anstehende Probleme nach genialen Lösungen. Zuständig ist er auch für Signale welche er auch selber herstellt. Er organsiert auch das jeweilige gemeinsame Mittagessen. Hansjörg ist unser Werkzeugprofi. Seine Stärken sind der Landschafts- und Gleisbau. Otmar interessiert sich für den Austausch von techn. Know how, für Windigipet und Railroad-Steuerungen.


links: Hansjörg Hubeli, rechts: Otmar Merz

Im Bauteam B ist Fredi fürs Engieneering zuständig. Er sucht, konstruiert, plant sogar zu Hause für die jeweiligen Bautage. Für ihn gibt es keine Probleme sondern nur Lösungen. Seine Stärken sind auch die Elektronik. Peter baut sich zu Hause eine Spur Z-Modulanlage mit 100 m Geleise. Er interessiert sich vor allem für Steuerungen. Er ist unser Software-Spezialist. Zusammen mit Fredi beschäftigt er sich mit elektronischen Problemen und sucht nach optimalen Lösungen. Werner interessiert sich für Bausätze von Gleisbesetztmeldern. Er hat auch Schaltungen entworfen und ist auch interessiert beim Einbau von Lokdecodern. Sein Hauptinteresse gilt der Softwaresteuerung Windigipet. Sein Anliegen ist mit dieser Steuerung einen interessanten Fahrbetrieb zu entwickeln. Ich bin fürs Team zuständig und arbeite gerne mit Leuten im Team zusammen. Ich interessiere mich auch für alle elektronischen Themen. Meine Vorliebe gilt den Loksound Decodern. Aufgrund der unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Mitglieder ergänzen wir uns im Team ideal. Unser Team trifft sich jeden Monat einmal an einem Wochentag zu einem ganztägigen Bautag.


links: Hans Flückiger, rechts: Rolf Baumann

Hans Flückiger im Dezember 2014

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail